MEDIATHEK-online, Westernreiten lernen mit Ernst-Peter Frey,

Die Balance

In allen klassischen Reitlehren nimmt die Balance bei der Ausbildung eines Pferdes einen grossen Stellenwert ein. Man reitet ein Pferd nicht nur über ein Gebiss, sondern das Zusammenspiel der Einwirkung von Gebiss, Gewichtshilfen und Schenkelhilfen macht einen guten Reiter aus. Man spricht von Reitkunst.
Das gilt natürlich auch für das Westernreiten.

Der Schwerpunkt liegt in der Anwendung der Balance durch die Sitzeinwirkung, Schenkeleinwirkung, Gewichtshilfen sowie der Kombination der einzelnen Hilfen. Diese Elemente werden sehr oft vernachlässigt und müssen dann leider mit den Händen kompensiert werden.

Diese Filmserie verdeutlicht diese einzelnen Punkte und hilft Ihnen Ihre reiterliche Qualität zu verbessern.

BALANCE – Teil-1, online-Seminar, ca.50 Minuten

• MEINE GEDANKEN – HORSEMENSHIP
• HUFBESCHLAG-BEWEGUNG IN DER BALANCE
• BALANCE IN DEN HÄNDEN – HACKAMORE
• IMPRESSUM – IMPRESSIONEN

6 Monate online-Seminar, 15,00 € – zum shop

BALANCE – Teil-2, online-Seminar, ca.44 Minuten

• PSYCHOLOGISCHE BALANCE
• KLEINE EXKURSION – CALIFORNIOS
• NATÜRLICHE BALANCE – BEWEGUNG
• BALANCE – VOM BODEN AUS
• BALANCE – VOM SATTEL AUS

6 Monate online-Seminar, 15,00 € – zum shop

BALANCE – Teil-3, online-Seminar, ca.50 Minuten

• BALANCE IN DER PRAXIS
• PFERD FÜR DIE ÜBUNG POSITIONIEREN
• DIE ERSTEN SCHRITTE – BEWEGUNG SYNCHRONISIEREN
• EINWIRKUNG DER HÄNDE
• SCHULTERKONTROLLE – GEWICHTSHILFEN – HILFEN-KOMBINATION
• VERTRAUEN IN DIE REITERLICHEN HILFEN
• DIE FEINE KOMMUNIKATION
• ANSPANNUNG – ENTSPANNUNG
• VERWAHRENDE UND TREIBENDE HILFEN

6 Monate online-Seminar, 15,00 € – zum shop

BALANCE – Teil-1 bis -3, online-Seminar, ca.140 Minuten

6 Monate online-Seminar, 30,00 € – zum shop

 

ERNST-PETER FREY – SPANISH-CALIFORNIOS

Als jahrelanger Reitschüler von Jean Claude Dysli, heute Trainer, ist Ernst-Peter Frey bestrebt, dem Reiter nicht nur das Reiten beizubringen, sondern auch Horsemanship. Also die Kommunikation zwischen Reiter und Pferd als Basis für die weitere Zusammenarbeit mit dem Pferd, bis hin zu einer harmonischen Reitweise.
Ich kombiniere meine reiterliche Lehre auf der Basis der altkalifornischen Reitweise mit klassisch-iberischen Elementen. Ich will ein Pferd, das versammelt geht und auf leichte Hilfen reagiert.